BOUNTY -- lustiger Kater mit blauen Augen

Rasse: Siam-Mix

Geschlecht: Kater kastriert

Alter: 4-6 Jahre vom Tierarzt geschätzt

 

Impfung: RCPT

Test FIV/FeLV; negativ

Chip: ja

 

Haltung: Freigang in guter ruhiger Wohngegend

Kinder: schon ältere ja

Vermittlung: als Zweittier zu vorhandener sozialer Katze/Kater oder als Pärchen mit einem Kumpelchen von der Pflegestelle

Bounty ist ein sehr zierliches schlankes Katerchen, vom Tierarzt auf ca. 4-6 Jahre geschätzt. Aufgrund seines Siam-Anteiles hat er blaue Augen und eine lustige Maske. Seine Öhrchen finden alle niedlich, aber leider hat das traurige Gründe: Sie sind von der Sonne verbrannt und waren so entzündet, dass sie umgeklappt sind an den Spitzen und im äußeren vereiterten Teil wieder angewachsen sind  L Gott sei Dank ist noch kein Krebs entstanden, es hat sich mittlerweile alles wieder gut beruhigt. Den Kater selbst beeinträchtigt das nicht, er hat sich längst dran gewöhnt und kratzt auch nicht dran rum. Hören kann er wie ein Luchs, wenn es raschelt, ist er an vorderster Front.

 

Bounty hat eine unglaubliche Lebensfreude und kann spielen und albern sein wie ein junges Kätzchen. Ihm zuzuschauen, bringt wirklich viel Freude und man muss oft automatisch grinsen. Er freut sich riesig, wenn man sich mit ihm beschäftigt, die Federangel schwingt oder Klackermäuschen wirft. Auch mit anderen Katzen versteht sich Bounty hervorragend.  Er lebt harmonisch mit ihnen zusammen und ist bei allen Pflegis sehr beliebt. Er soll daher auch nicht einzeln vermittelt werden, sondern nur zu einer (oder mehreren) bereits vorhandenen, sehr sozialen und verspielten Samtpfote hinzu. Er ist eine ideale Gruppenkatze und würde sich allein sehr unwohl fühlen. Gern kann er natürlich auch einen seiner Spielfreunde mitbringen.

 

Was Menschen betrifft, so braucht Bounty ein wenig Zeit, bis er sich streicheln lässt. Er versteckt sich aber nicht lange, das nicht. Läuft und spielt herum und nimmt aktiv am Leben teil. Nur das Anfassen, das braucht ein wenig Zeit, das entscheidet er ganz von allein. Wird aber nicht allzu lange auf sich warten lassen. Wenn er neugierig vor einem herläuft und fiepst und piepst und ruft, weil das Futter nicht schnell genug an seinen Platz kommt, dann lässt er sich beim Essen streicheln, und dann geht es langsam aufwärts.

 

In seinem neuen Zuhause möchte Bounty schon auch gern wieder an die frische Luft. Ein katzensicherer Garten, ein Gehege, ein begrünter Innenhof etc. würden ihm sicher reichen, aber Freigang in guter ruhiger Wohngegend wäre natürlich auch eine schöne Option, aber keine Bedingung.

 

Bounty, unser immer fröhliches und freundliches Blauauge, lebt derzeit auf einer Pflegestelle in Much und kann dort gern besucht werden. Weitere Fragen beantworten wir gern, schreiben Sie einfach über unser Kontaktformular oder direkt per Mail an katzenzuflucht@web.de

 

 

Beim Klick auf das Foto vergrößert sich die Ansicht.

Spendenkonto:

Katzenzuflucht e.V.

IBAN DE70370700240209859800

BIC-Code DEUTDEDBKOE

 

      Spenden über PayPal:

zooplus.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antje Malsch