PORTHOS & GREY -- zwei schüchterne Buben

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Geschlecht: beide Kater kastriert

Alter: geb. Mitte Juni 2019

 

Impfung: RCPT

Test FIV/FeLV; negativ

Chip: ja

 

Haltung: Freigang in guter ruhiger Wohngegend, fernab von stark befahrenen Straßen

 

Kinder: eher nein

 

Vermittlung: nur als Pärchen

Porthos (schwarzweiß) und Grey (graublau) sind zwei Brüderchen im Alter von einem Dreivierteljahr. Sie sind draußen geboren und wurden zusammen mit ihren Geschwistern Thessa und Thor auf Pflegestelle genommen, da sie schwer vom Katzenschnupfen gezeichnet waren. Besonders betroffen waren im ihrem Fall die Äuglein. Gott sei Dank haben Porthos und Grey nichts zurückbehalten, im Gegensatz zu Thessa und Thor (Thessa verlor beide Augen und Thor ist stark sehbehindert).

 

Die vier waren schon ca. 4 Monate alt, als sie in menschliche Hände kamen und dann eine langwierige Augenbehandlung über sich ergehen lassen mussten. Das hat ihr Zutrauen in den Menschen natürlich erst mal nicht gefördert. Dann folgten Kastration und Impfungen etc. Allzu entspannt waren ihre ersten Monate mit dem Menschen also leider nicht, was sich aber nicht vermeiden ließ. So ist es gekommen, dass die beiden noch recht schüchtern sind und der Mensch sie erst von sich überzeugen muss. Bei Porthos geht das etwas schneller, er lässt sich sogar schon streicheln, verschwindet jedoch bei jedem Fremden sofort unter dem Bett, zusammen mit seinen Geschwistern. Grey wird noch etwas mehr Zeit benötigen, allerdings ist er bestechlich mit Leckerchen und beide spielen sehr gern z.B. mit der Spielangel. Aber auch bis sie soweit sind, vergehen sicher ca. 1-2 Wochen. Dann kann man damit beginnen, sich mit ihnen zu beschäftigen und sie an sich zu gewöhnen.

 

Porthos und Grey sind zwei goldige Buben, futtern für ihr Leben gern und sind sehr verspielt und neugierig. Jedoch brauchen sie Menschen, die ihnen wirklich Zeit geben und sie nicht bedrängen, das Wort Geduld sollte nicht nur so dahergesagt sein. Kinder sollten sinnvollerweise nicht im Haushalt leben, überhaupt wäre es bestimmt hilfreich, wenn es eher ruhig und geregelt im neuen Zuhause zuginge. Desto schneller geht es aufwärts mit den Jungs.

 

Da die beiden frei geboren wurden, sollen sie später, nach entsprechender Eingewöhnungszeit natürlich, auf jeden Fall wieder Freigang in guter verkehrsarmer Wohngegend haben, reine Wohnungshaltung kommt für die beiden nicht in Frage. Ideal wäre ein Zuhause mit einer Katzenklappe.

Mit anderen Katzen sind die beiden super verträglich, könnten also gern auch zu einer oder zwei bereits vorhandenen und ebenfalls sehr sozialen Samtpfoten hinzuvermittelt werden.

 

Wer gibt Porthos und Grey ein liebevolles Zuhause, auch wenn sie noch Zeit brauchen, bis sie Schmusetiger sind? Auf der Pflegestelle ist leider nicht ausreichend Zeit vorhanden, um die beiden voranzubringen – sie sollen aber doch nicht ewig auf Pflegestelle leben und wünschen sich wie alle anderen Katzen auch ein eigenes liebevolles Heim mit Zuwendung und Beachtung.

 

Wenn Sie sich für die beiden hübschen Brüderchen interessieren oder sie gern auf ihrer Pflegestelle in Much besuchen möchten, schreiben Sie uns bitte über das Kontaktformular oder senden uns eine Mail an katzenzuflucht @web.de. Telefonisch sind wir unter 0177-7171312 zu erreichen.

 

 

 

Beim Klick auf die Fotos vergrößert sich die Ansicht.

Spendenkonto:

Katzenzuflucht e.V.

IBAN DE70370700240209859800

BIC-Code DEUTDEDBKOE

 

      Spenden über PayPal:

zooplus.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antje Malsch