STELLA & BABY -- zwei ganz reizende Youngster

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Geschlecht: beide weiblich

Alter: geb. April 2019

 

Impfung: RCPT

Test FIV/FeLV; negativ

Chip: ja

 

Haltung: Wohnung/Haus mit gesichertem Balkon, Innenhof, Gehege

Kinder: ja, wenn sie schon vernünftg mit Tieren umgehen können

 

Vermittlung: nur als Pärchen

Unsere beiden Youngster Stella (schildpatt) und Baby (schwarz) suchen ein liebevolles Zuhause als Pärchen. Wir möchten sie nicht mehr trennen, denn sie hängen sehr aneinander , schlafen fast immer gemeinsam in einem Körbchen und toben auch meist miteinander herum.

 

Dabei lassen sie es schon mal ordentlich krachen :-))) Sie sind halt noch jung, wollen alles erkunden und erleben nach dem Motto „Was kostet die Welt“. Da spielen sie schon mal nachlaufen, dass man seine Kaffeetasse in Sicherheit bringen muss ;-) Wir freuen  uns darüber, alt und ruhig werden sie von alleine. Zeigt es doch, dass sie topfit sind und ihr Leben in vollen Zügen genießen. Und macht auch klar, dass sie nicht in eine 50qm-Wohnung vermittelt werden können.  Es wäre schön, wenn ihre neuen Dosis ein Haus hätten oder eine großzügige Wohnung, wo sie sich überall frei bewegen können und sozusagen vom Keller bis zum Dachboden alles unsicher machen können. Zerstörer sind die beiden Mädels allerdings nicht. Es sind halt altersgemäß verspielte Youngster. Daher suchen wir Menschen, die das zu schätzen wissen und sich daran erfreuen, die gern mit ihren Katzen spielen und ihnen Aufmerksamkeit geben.

 

Besonders Baby ist dabei noch sehr sehr verschmust. Sie trägt ihren Namen zu recht, denn sie kuschelt sich wirklich wie ein Baby an ihren Menschen, krabbelt auf ihn drauf, um dann in der Halsbeuge tief und fest einzuschlafen. Sie ist gern auf dem Arm und schmiegt sich feste an einen. Ein wunderbares Mädel. Stella ist da etwas vorsichtiger, sie braucht ein paar Tage, bis sie sich eingewöhnt hat. Aber dann ist alles gut. Wenn die Spielangel wedelt, ist sie sofort dabei.

 

Wenn es nur um Stella ginge, hätten wir auch nichts gegen Freigang. Sie ist ja vorsichtig und überlegt. Aber mit Baby sehen wir das schwierig, jeder ist ihr Freund, jeder Besuch wird freudig begrüßt, und wir fürchten eben, dass auch ein Auto, ein Hund, ein Trecker sofort ihre Freunde wären. Daher wäre es besser, es gäbe ein Katzengehege, einen begrünten und geschützten Innenhof oder einen großen abgesicherten Balkon. Zumal Stella auch keinen Drang nach draußen zeigt.

 

Beide vertragen sich hervorragend auch mit anderen Katzen. Hier ist momentan Angel ihr erwachsener Sparringspartner :-) Sie könnten also auch gern einen vorhandenen verspielten jungen Kater zum Trio vervollständigen etc.

 

Gerne können die beiden ädels auf ihrer Pflegestelle in Much besucht werden. Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine Nachricht über unser Kontaktformular oder direkt an katzenzuflucht@web.

 

 

Beim Klick auf die Fotos vergrößert sich die Ansicht.

Spendenkonto:

Katzenzuflucht e.V.

IBAN DE70370700240209859800

BIC-Code DEUTDEDBKOE

 

      Spenden über PayPal:

zooplus.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antje Malsch