TEXAS & DOVER -- zwei flauschige Geschwister

Rasse: Halblanghaar-Mix

Geschlecht: Katze und Kater, beide Kastriert

Alter: geb. Juli 2019

 

Impfung: RCP/T

Test FIV/FeLV; negativ

Chip: ja

 

Haltung: Freigang in guter ruhiger Wohngegend, fernab von stark befahrenen Straßen im Grünen

Kinder: nein

 

Vermittlung: nur zusammen als Pärchen

Die Geschwisterchen Texas (Mädchen, weiß) und Dover (Katerchen, schwarz) haben ihre Mama auf der Straße durch einen Unfall verloren. Sie kamen auf eine Pflegestelle und wuchsen dort mit mehreren Pflegekatzen auf.  Nachdem sie nun kastriert und geimpft etc. sind, suchen sie ab sofort gemeinsam ein eigenes Zuhause.

 

Texas ist ein sehr graziles schlankes Katzenmädchen mit etwas längerem Fell, weiß mit einem grauen Fleck auf dem Kopf und grünen Augen. Sie ist nach einer Eingewöhnungszeit sehr aufgeschlossen, neugierig und verspielt. Texas genießt es, gestreichelt zu werden, dann schnurrt sie gleich los und verteilt im Überschwang der Gefühle  auch gerne kleine Liebesbisse.  Wenn man ins Katzenzimmer kommt, wartet sie schon freudig an der Tür auf ihre Menschen.

 

Dover ist ein wunderschöner schwarzer Halblanghaar-Kater mit grünen Augen. Er ist zurückhaltender als Texas, aber ebenfalls neugierig und verspielt. Am Streicheln und Schmusen hat er noch nicht so viel Interesse, es sei denn man hält ein Leckerchen bereit, das frisst er dann sogar aus der Hand. Wenn Dover ein neues Spielmäuschen bekommt, trägt er es als Beute im Maul herum und knurrt wie ein Hund, damit ihm nur ja niemand seine Beute abnimmt. Es ist zu lustig! Er will wohl schon zeigen, dass er groß und stark ist und alle Mäuse sich später fürchten müssen ;-)

 

Die beiden suchen ein Zuhause bei geduldigen und liebevollen Menschen, die ihnen anfangs soviel Zeit lassen wie nötig, um in Ruhe anzukommen und sich einzuleben. Dover braucht etwas mehr Zeit als Texas für die Eingewöhnung. Daher sollte es im neuen Zuhause eher ruhig und geregelt zugehen, Kleine Kinder sollten nicht im Haushalt leben. Andere Katzen wären kein Problem, beide sind sehr sozial und aufgeschlossen. Beide lassen sich nicht gern oder meist gar nicht auf den Arm nehmen, sie haben ja schließlich vier Beine und keine Flügel ;-) Das sollten die Menschen akzeptieren, und wer weiß, was mit der Zeit noch so passiert. Sie sind noch jung und entwickeln sich im eigenen Zuhause im Zusammenleben mit ihren Menschen sicher noch weiter.

 

Nach einer entsprechenden Eingewöhnungsphase sollen Texas und Dover wieder Freigang haben dürfen. Das neue Zuhause sollte also in verkehrsberuhigter Gegend fernab von stark befahrenen Straßen in grünem Wohnumfeld liegen. Eine Katzenklappe wäre wünschenswert.

 

Ein Sechser im Lotto wäre es für die beiden Youngster, wenn ihre Ziehmama Celia mit ihnen umziehen dürfte. Besonders Texas hängt noch immer sehr an ihrer „Mama“.  Celia ist eine wunderbare Katze, die nicht viel verlangt und bescheiden ihr Leben führt. Sie hat sehr viel hinter sich. Es wäre sicher auch für sie ein großes Geschenk, wenn sie mit ihren Wahl-Ziehkindern zusammen umziehen dürfte. Celia hat eine eigene Anzeige, wenn Sie mehr über sie lesen möchten. Die drei letzen Fotos unten sind von ihr.

 

Wenn Sie sich für Texas und Dover oder sogar auch für Celia interessieren oder sie gern auf ihrer Pflegestelle in Much besuchen möchten, schreiben Sie uns einfach über das Kontaktformular oder direkt per Mail an katzenzuflucht@web.de. Telefonisch sind wir unter 0177-7171312 zu erreichen.

 
Beim Klick auf die Fotos vergrößert sich die Ansicht.
 

Spendenkonto:

Katzenzuflucht e.V.

IBAN DE70370700240209859800

BIC-Code DEUTDEDBKOE

 

      Spenden über PayPal:

zooplus.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Antje Malsch